Business Hypnose: Gelassenheit und Erfolg im Job

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Hypnosetherapie in Kombination mit Coaching besonders wirkungsvoll ist. Blockaden und Verhaltensmuster, die sich als hinderlich im Job erweisen, lassen sich damit nachhaltig auflösen. Berufstätige können so mit voller Kraft ihrer Tätigkeit nachgehen und ihre Ziele erfolgreich verfolgen. Kennengelernt habe ich Hypnose Anfang 2015 als ich von einer Freundin zu einem Selbsthypnose-Seminar «verdonnert» wurde. Meine anfängliche Skepsis habe ich schnell abgelegt; seitdem bin ich überzeugt von dieser Methode und setze sie im Rahmen meiner Business Coachings sehr erfolgreich ein.

 

von Caroline Müllner* | new spirit Institut**


«Das funktioniert bei mir doch eh nicht»
Von meiner Freundin zum Selbsthypnose-Seminar «beordert», trafen wir uns vor der Praxis von Tatjana Strobel, einer renommierten Hypnose-Therapeutin. Bereits bei meiner Vorstellung wies ich mit Nachdruck darauf hin, dass ich nur aus Interesse da wäre, dass Hypnose aber bei mir eh nicht klappen würde. Nach einer Einführung ging es alsbald in die Praxis. Mit beruhigenden Worten führte uns die Therapeutin dreimal in die Trance hinein und wieder heraus. Ich konnte mich immer besser fallen lassen und empfand den Hypnose-Zustand als extrem entspannend. Bei der dritten Hypnose bekamen wir einen virtuellen «Selbsthypnose-Knopf», mit dem wir uns auch Wochen nach dem Seminar selbst in einen leichten Trance-Zustand würden bringen können. Das fand ich nun wirklich irre. Aber auch irgendwie spannend.

Die Wirkung hat mich umgehauen

Drei Tage später, es war bereits 21 Uhr, musste ich unbedingt noch die Management-Summary für einen Beratungsbericht schreiben. Ich war völlig übermüdet und erschöpft. Also drückte ich den «Knopf», der mich in einen leichten Zustand der Trance brachte, und sagte mir mehrmals, dass ich «klar und fokussiert» sei. Das Ergebnis: In 2 Stunden hatte ich das erledigt, wofür ich sonst mindestens einen ganzen Tag gebraucht hätte. Das hat mich wirklich überzeugt. Wenig später habe ich mich als Hypnose-Therapeutin ausbilden lassen und setze dieses Verfahren nun verstärkt im Rahmen meiner Business Coachings ein. Meine Kunden werden dadurch nicht nur selbstbewusster und zufriedener im Job, sondern können gelassener und wirksamer arbeiten ohne in alte Muster zu verfallen oder in Stress zu geraten.

Was ist Hypnose?

Wir alle befinden uns mindestens zwei Mal am Tag in Hypnose: Kurz vor dem Aufwachen und kurz vor dem Einschlafen. Auch beim Tanzen, Fernsehen, bei Tagträumen oder auf langen Autofahrten können tranceartige Bewusstseinszustände auftreten. Hypnose ist also ein ganz normaler und ungefährlicher Zustand.

In Trance kommt man, wenn man die Schwelle vom Bewusstsein zum Unterbewusstsein überschreitet. Dies macht man mit Hilfe des Alpha-Zustands, den man über Meditation, autogenes Training oder Hypnose erreichen kann. Bei der therapeutischen Hypnose wird der Patient durch eine spezifische Sprechweise sanft in die Trance geführt. In diesem Zustand tritt - vereinfacht ausgedrückt - das Unterbewusstsein in den Vordergrund, während das Bewusstsein nach hinten rückt. Der Patient ist dabei aber weder willenlos, noch verliert er die Selbstkontrolle. Die Hypnotherapie verläuft in jedem Moment kontrolliert.

Die Macht des Unbewussten

Im Unterbewusstsein sind alle Erinnerungen, Eindrücke, Motive, Einstellungen und Handlungsweisen gespeichert, die wir von Kindheit an erlernt und erfahren haben. Das Unterbewusstsein ist dabei mit einer Schallplatte vergleichbar, die wir zu unserer Geburt «jungfräulich» erhalten haben. Seitdem hat jedes Wort, das wir hörten, und jede Erfahrung, die wir machten, eine Rille in diese Platte geritzt. Je öfters wir etwas hörten, je intensiver und schmerzlicher wir es erlebten, desto tiefer wurden die Rillen. Unser Gehirn speicherte das, was wir gehört und erlebt hatten, als richtig und wichtig ab - und zwar völlig unabhängig davon, ob die Information (z.B. «Du bist faul») oder die daraus gezogene Schlussfolgerung (z.B. «Ich bin nicht so gut wie mein Bruder») jemals der Realität entsprach oder nicht.

Aus diesen Erlebnissen bildet der Mensch bereits in frühester Kindheit eine Meinung über sich selbst, seine Mitmenschen und die Welt. Darauf basierend entwickelt er dann seine individuelle, ihm geeignet erscheinende Strategie, um sich seinen Platz in dieser Welt zu erobern. Vorherrschendes Prinzip bei der Methoden- und Mittel-Wahl ist: Was wiederholt funktioniert wird als nützlich angesehen, verinnerlicht, regelmässig angewandt und damit zu einem Verhaltensmuster. Alfred Adler, der Begründer der Individualpsychologie spricht in diesem Zusammenhang vom «Lebensstil», der die Haltung eines Menschen zum Leben, seine persönlichen Weltanschauungen und Überzeugungen verdeutlicht, und aus der «privaten Logik», d.h. aus der kindlichen Wahrnehmung «ohne überprüfbaren Wirklichkeitsbezug», entstanden ist. Dieses Lebensskript ist uns in der Regel nicht bewusst und führt dazu, dass unser Denken, unsere Empfindungen und unser Verhalten vorprogrammiert sind und wir auch im Erwachsenenalter immer noch von den inneren Steuerungsmechanismen der Kindheit und den alten Gedanken-Programmen beeinflusst werden. 

Hypnose hilft Blockaden zu lösen

Der eigene Lebenstil ist einem so vertraut, er ist so sehr eingeübt und verfestigt, dass er unter normalen Umständen nicht reflektiert wird und einen somit unbewusst steuert. Das Bewusstmachen unbewusster Vorgänge ist aber eine wesentliche Voraussetzung, damit eine Person ihr Leben frei von inneren Programmen nach ihren Wünschen gestalten kann.

 

«Jeder kann alles, solange er sich keine Grenzen setzt» (Alfred Adler)


Mit Hilfe der Hypnose erhält man sehr einfach und ohne grossen Aufwand Zugang zu diesen tiefen Bewusstseinsebenen, auf denen auch die unbewussten Emotionen und Gedanken gespeichert sind, die uns einschränken und die dafür verantwortlich sind, dass wir trotz grosser Willensanstrengung privat oder im Beruf nicht unser volles Potential ausschöpfen können. Zusammen mit dem Therapeuten kann der Hypnotisierte in der Trance diese hinderlichen Überzeugungen und Glaubenssätze als solche erkennen - sie sich also bewusst machen - und durch neue, der Wirklichkeit angepasste, positive Suggestionen und Affirmationen ersetzen. Triggersituationen werden dann nicht mehr als solche empfunden und die aus der Kindheit bewährten, aber im Erwachsenenleben hinderlichen Verhaltensmuster bleiben aus.

Was bringt Business Hypnose?

Die Anwendungsbereiche von Hypnose sind vielfältig. Im Grund gilt die Regel: Sofern nicht angeboren, kann alles was «angelernt» oder «eingetrichtert» ist, durch Hypnose auch wieder rückgängig gemacht werden.

Im Business-Kontext erzielt Hypnose gegen Stress und Schlafstörungen sehr gute Erfolge. Aber auch im Konflikt-Management, bei Auftrittsschwierigkeiten (Prüfung, Referat, Management, Bewerbung), Burn-Out-Symptomen oder zum einfacheren Erreichen selbst gesteckter Karriereziele kann Hypnose erfolgreich eingesetzt werden.

Typische Blockaden im Business sind:

  • Befangenheit, seine Meinung klar zu äussern
  • Entscheidungsschwierigkeiten, da man es allen recht machen möchte
  • Geringe Kritikfähigkeit durch fehlendes Selbstbewusstsein
  • Durchsetzungsschwierigkeiten im Team, gegenüber Kollegen und Vorgesetzten
  • Hemmungen und Unsicherheiten im Auftreten oder in der Kommunikation
  • Gelegentliche Selbstzweifel durch starken «inneren Kritiker» 

Wollen Sie Business Hypnose für sich nutzen?

Wenn Sie die Kraft von Hypnose selbst erleben möchten und erfolgreich Business Hypnose für Ihre Ziele einsetzen wollen, bietet das new spirit Institut unterschiedliche Optionen:

Für weitere Informationen zu unserem Angebot,

besuchen Sie das new spirit Institut einfach im Netz unter new-spirit.ch, auf Youtube oder schreiben Sie eine Email an info@new-spirit.ch

Quellen

  • Bärtschi, U.: Lebenstil - ein inneres Steuerungsprogramm, in: Coachingplus Fachartikel 21
  • Häuser, W.; Hagl, M.; Schmierer, A.; Hansen, E.: Wirksamkeit, Sicherheit und Anwendungsmöglichkeiten medizinischer Hypnose - Eine systematische Übersicht von Metaanalysen, in: Deutsches Ärzteblatt 2016; 113 (17): S. 289- 296
  • o.V.: Wie Sie Ihr Unterbewusstsein positiv programmieren, in: Neuro Programmer (http://www.neuro-programmer.de/mentaltraining-2/unterbewusstsein-programmieren)
  • o.V.: Nutzen der Hypnose, in: Hypnose Schweiz (http://www.hypnoseschweiz.ch/Nutzen-Anwendung-der-Hypnose.html)
  • Wolf, D.: Unterbewusstsein - die Macht unbewusster Gedanken, in: Psychologische Selbsthilfe Strategie (http://www.psychotipps.com/)

*Caroline Müllner, Diplom-Kauffrau (Univ.) und Hypnosetherapeutin war knapp 20 Jahre in diversen Branchen und Unternehmen als leitende Führungskraft und Marketingprofi tätig. Ihr fundiertes Fachwissen und ihre Führungserfahrung verbindet sie mit ihrer Leidenschaft für Individual- und Verhaltenspsychologie, Mentaltraining, Selbstmanagement und Hypnose.

**Das new spirit Institut hilft Führungskräften bewusster zu führen, sich und ihr Unternehmen wirkungsvoller zu vermarkten und die eigene Persönlichkeit systematisch weiterzuentwickeln. Das new spirit Institut greift hierzu auf moderne Methoden der Managementlehre zurück und bereichert diese um Erkenntnisse aus der Positiven Psychologie, den Neurowissenschaften, der Kommunikationsforschung sowie Methoden des Achtsamkeitstrainings, der Hypnose und der Yogatherapie.



 

Weitere new spirit Blog-Artikel:

 

Ihr direkter Draht zum new spirit Institut:



Kommentar schreiben

Kommentare: 0