Verhaltensökonomie ist "in": Nobelpreis 2017 für Richard Thaler

Verhaltensökonomie erklärt menschliches Handeln

Mit Richard Thaler von der Universität Chicago wurde dieses Jahr ein "Pionier der Verhaltensökonomie" (NZZ, 09.10.2017) mit dem Nobelpreis der Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet. Mit psychologischen Annahmen, die er in seine ökonomischen Modelle integrierte, ist es ihm zusammen mit renommierten Ökonomen und Psychologen wie Daniel Kahneman, Vernon Smith oder auch Ernst Fehr gelungen, menschliche Entscheidungen weitaus realistischer abzubilden und zu erklären als dies die traditionellen Wirtschaftswissenschaften für sich beanspruchen können.

 

Die wichtigsten Forschungsergebnisse von Professor Thaler finden Sie in der Begründung der Preisverleihung der Royal Swedish Academy of Science. 

Verhaltensökonomische Erkenntnisse für erfolgreiche Führungskräfte

Erkenntnisse der Verhaltensökonomie sind nicht nur für die Erklärung des Konsumentenverhaltens von grosser Bedeutung. Vielmehr nehmen sie auch eine immer wichtigere Rolle ein, wenn es um die Führung von Unternehmen und Mitarbeitern und die Selbstführung von Führungskräften geht. Verhaltenswissenschaftliche Erkenntnisse spielen daher auch in unseren Leadership- und Selbstführungsseminaren eine zentrale Rolle, wenn es um die Aktivierung von Mitarbeitern oder ein besseres Verständnis des eigenen Handelns geht. 

 

Für weitere Informationen zur anwendungsorientierten Verhaltensökonomie im Rahmen von Führungskräfteseminaren nehmen Sie gerne direkt Kontakt zu uns auf: info@new-spirit.ch